Odysseus widersteht den Sirenen – Gemälde von Herbert James Draper 1909

Die TrendConcept-Fondsmanager sehen sich in der Rolle der Gefährten des Odysseus: Die Ohren mit Wachs vor den Sirenenklängen der Märkte verschlossen, unbeirrt rudernd, während der Anleger wie Odysseus den Sirenen lauschen kann – aber auf eigenen Wunsch am Mast festgebunden bleibt, um erfolgreich den Lockrufen des Marktes zu widerstehen.

INVESTMENTFONDS

Absolute Return Fonds

TrendConcept Fund Multi Asset Allocator

Der TrendConcept Fonds Multi Asset Allocator ist ein konservativer, systematischer Managed-Futures-Fonds. Ca. 80-90% des Fondsvolumens werden im Geldmarkt und in kurzfristigen Staatsanleihen investiert. Die verbleibenden 10-20% werden in 25 verschiedenen globalen Future-Märkten aus den Assetklassen Aktien, Anleihen, Währungen, Geldmärkte und Rohstoffen angelegt.

Das Handelsmodell arbeitet mit technisch-quantitativen Methoden zur Erkennung von kurz- und mittelfristigen Trends. Die Allokation ändert sich dynamisch, wobei abhängig vom jeweiligen Trend sowohl auf steigende als auch auf fallende Future-Notierungen gesetzt werden kann. Eingegangene Positionen werden fortlaufend von Echtzeit-Risiko- und Geld-Management-Systemen überwacht und mittels Stop-Loss-Marken abgesichert.

Ziel des TrendConcept Fonds Multi Asset Allocator ist eine stetige Gewinnerzielung unabhängig von der vorherrschenden Marktsituation bei gleichzeitiger Risikobegrenzung.

Sicherheit für den Anleger

Mit seiner besonderen Ertragsstruktur und dem damit einhergehenden Diversifikationspotenzial bietet sich der Fonds sowohl für private als auch für institutionelle Anleger als optimale Beimischung zu traditionellen Aktien- oder Rentenportfolios an.

Im Vergleich zu ähnlichen Produkten hat der Privatanleger hier die Möglichkeit, an dieser Strategie zu partizipieren. Normalerweise sind Managed-Futures-Strategien aufgrund hoher Mindestinvestitionen nur für institutionelle Anleger zugänglich. Viele der angebotenen Strategien sind auch wenig transparent, da mitunter nur eine wöchentliche oder monatliche Preisfeststellung erfolgt; zusätzlich müssen Anteilskäufe oder -verkäufe meistens vorher angemeldet werden, um die Rücknahme zu garantieren.

All dies ist bei dem TrendConcept Fonds Multi Asset Allocator zugunsten der Investoren anders geregelt. Die Mindestinvestition für den Erwerb des Fonds ist denkbar gering. Der Fonds ist börsennotiert, das Papier ist in Stückelungen von nominell 100 Euro erhältlich.

Durch die tägliche Preisfeststellung und Berechnung eines täglichen Value-at-Risks besteht hohe Transparenz und ein Anteilskauf oder -verkauf ist täglich möglich; ein besonderes Plus gegenüber vielen anderen am Markt erhältlichen Fonds.

Um weiterhin höchsten Sicherheitsstandards zu entsprechen, wurde der Fonds bei den entsprechenden Behörden als UCITS-III-Fonds registriert. UCITS III ist die aktuelle Version einer europaweiten Regulierung der EU-Kommission für Investmentfonds, welche einheitliche Standards für Investmentfonds setzt. Neben einer vereinfachten Vertriebszulassung in EU-Mitgliedsstaaten und der damit verbundenen Erschließung neuer Vertriebsregionen liegt das Hauptaugenmerk der UCITS-III-Regularien auf dem zusätzlichen Anlegerschutz. Hierunter fallen u.a. die Gewährleistung einer höheren Liquidität, der Ausschluss von Steueroasen als Fondsstandorte und die Bedingung, dass der Fonds als Sondervermögen angelegt sein muss, um ein Emittentenrisiko auszuschließen.

Verhalten des Multi Asset Allocators im Umfeld negativer Aktienmärkte

Obwohl der Fonds mit seiner Absolute-Return-Strategie in jeder Marktphase die Chance auf positive Renditen wahrt, kann der Fonds in Marktphasen mit eindeutigen Trends die besten Entwicklungen aufzeigen.

Am offensichtlichsten wird der Mehrwert einer Investition in den TrendConcept Fonds Multi Asset Allocator im Vergleich zu einem traditionellen Aktieninvestment bei fallenden Aktienmärkten. Bestes Beispiel hierfür ist die Finanzkrise in 2008. Während Aktienindizes wie der DAX im Jahresverlauf um nahezu 50% verloren, hat der TrendConcept Fonds Multi Asset Allocator das Jahr mit einer Performance von +14,4% beendet.

Seit Auflage des Fonds am 20.9.2005 bis Ende 2009 steht eine Performance von 18,8% zu Buche. Dies entspricht einer annualisierten Performance von 4,1% bei einer durchschnittlichen Volatilität von 5,8% bei einem maximalen Wertverlust von 7,1%. Vergleicht man dies mit einem Investment in den EuroStoxx50, werden die Vorteile dieser Strategie deutlich. Über denselben Zeitraum weist der EuroStoxx50 einen Verlust von 12,2% auf, auf annualisierter Basis 3% Verlust, bei einer durchschnittlichen Volatilität von 25,8% und einem maximalen Wertverlust von 60,3%.

Graph Rücknahmepreis:  

 Fondsname TC Fund Multi Asset Allocator
 Fondswährung EUR
 Kenn-Nr. LU0227566055 (B)
 Reuters / Bloomberg 0#.LUXHAUCK
 KAG / Land Hauck & Aufh. Inv. Ges. S.A., Lux.
 Depotbank / Land Hauck & Aufhäuser, Lux.
 Auflegung / Übernahme 20.09.2005
 Anlageschwerpunkt Global
 Rückn. (B) / ZG   /  
 Rückn. (A) / ZG  
 Perf. lfd. J. / 1 KJ./ s. Aufl.   /   /  
 Ausschüttung / Datum   /